HERZLICH WILLKOMMEN

auf der Homepage

der Grundschule Schöllkrippen

 

 

Hier finden Sie Informationen für die Eltern der Schulanfänger:

https://padlet.com/info10897/1sqt0fnburlybr3s

 

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zum Schuljahresbeginn:

Mit KMS vom 03.09.2021 sind die Schulen informiert worden, dass die Erstklässler zur Teilnahme an den Schuleingangsfeiern ein negatives Testzertifikat benötigen. Ebenso wurde seitens des Kultusministeriums mitgeteilt, dass es wünschenswert wäre, wenn sich alle Schüler*innen grundsätzlich vor dem ersten Schultag testen lassen. Der Landkreis und die Stadt Aschaffenburg unterstützen hierbei natürlich gerne. Die Schulkinder können sich wie folgt testen lassen:

 

Landkreis Aschaffenburg:

 

  • Schnelltestbus: Der Schnelltestbus fährt wie jedes Wochenende. Der genaue Fahrplan kann auf unserer Landkreishomepage nachgelesen werden.
  • Dezentrale Teststrecken: Unsere dezentralen Teststrecken in Alzenau, Bessenbach, Kleinostheim und Mömbris werden am Montag, den 13.09.2021, von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr nur für Schüler*innen geöffnet.

 

Stadt Aschaffenburg:

 

Die Teststrecke am Volksfestplatz öffnet am Sonntag, den 12.09.2021, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr nur für Schüler*innen.

 

Am Samstag (11.09.2021) und Montag (13.09.2021) hat die Teststrecke am Volksfestplatz zu den gewohnten Öffnungszeiten auf. Diese sind ebenfalls auf unserer Homepage zu finden.

 

Termine können wie folgt vereinbart werden:

 

online: https://terminvereinbarung-test-ab.de/

E-Mail:

Telefon: 06021/394-889

 

Für Kinder unter 14 Jahren kann die Testung nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erfolgen, für Kinder ab 14 Jahren ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich, falls sie ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zur Testung kommen möchten.

 

Für die 1. Klassen gilt folgendes:

Für die Teilnahme an der Schuleingangsfeier ist für Erstklässlerinnen und Erstklässler der Nachweis eines negativen Testergebnisses erforderlich, dabei ist ein max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest erforderlich. Hierfür kann das Angebot am Testzentrum genutzt werden. Zusätzliche Angebote bestehen in Apotheken und Teststationen.

 

Wenn kein negativer und noch gültiger Testnachweis vorgelegt wird, müssen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 einen von der Schule gestellten Selbsttest durchführen oder das Schulgelände mit den Begleitpersonen wieder verlassen. Nur so können etwaige Infektionen früh genug erkannt werden. (vgl. KMS „Hinweise zum ersten Schultag am 14.09.2021“ an alle Grundschulen und Förderzentren mit Grundschulstufe vom 03.09.2021)

 

Das Corona-Service-Center steht für Rückfragen am Samstag und Sonntag zwischen 10:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 06021/394-889 gerne zur Verfügung.

Einverständniserklärung Testung Schüler vor Schulbeginn_2021-09-08 (PDF)

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das neue Schuljahr steht vor der Tür und viele Fragen sind noch offen.

Wir möchten hier die wichtigsten Informationen weitergeben:

 

Welche Lehrkraft unterrichtet welche Klasse?

 

Die Klasseneinteilung ist immer noch nicht ganz abgeschlossen, uns fehlt noch eine Lehrkraft.

Diese Klassenlehrkräfte stehen fest:

 

Schulort

Klasse

Unterrichtsbeginn

Lehrkraft

 

Schöllkrippen

1a

8.00 Uhr

Petra Spimmesberger

 

1d

8.00 Uhr

Christiane Heß

 

2a

8.00 Uhr

Dagmar Kuschminder

 

3a

8.00 Uhr

Vilja Pede

 

4a

8.00 Uhr

Inna Groo

 

4b

8.00 Uhr

Jennifer Clemens

 

Westerngrund

1b

7.45 Uhr

Mona Pfaffelhuber

 

2b

7.45 Uhr

Anette Wehl

 

3b

7.45 Uhr

NN

 

Kleinkahl

2c

8.00 Uhr

Elke Staab

 

2d

8.00 Uhr

Viktoria Pede

 

Wiesen

1c

8.15 Uhr

Christine Beck

 

3c

8.15 Uhr

Christina Sedatsch

 

4c

8.15 Uhr

Markus Hauenschild

 

 

Wie sehen die Corona-Maßnahmen aus?

 

Laut dem Beschluss des bayerischen Ministerrats vom 31. August 2021 entfällt in so gut wie allen gesellschaftlichen Bereichen die Sieben-Tage-Inzidenz als Kriterium für Einschränkungen. Die Regelungen zum Wechselunterricht ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 entfallen daher ersatzlos. Somit bleibt es an den Schulen auch jenseits einer Inzidenz von 100 beim Präsenzunterricht ohne Mindestabstand.

Die Schutzmaßnehmen an den Schulen wurden in folgenden Punkten gestärkt:

  • Bis zum 1. Oktober 2021 gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht – auch nach Einnahme des Sitz- bzw. Arbeitsplatzes. Dies soll den besonderen Risiken zum Schuljahresbeginn (z. B. durch Reiserückkehrer) Rechnung tragen.
  • Die Testungen werden ausgeweitet:

In den Grundschulen werden demnächst zwei Mal pro Woche ein PCR-Pool-Test („Lollitest“) durchgeführt, der uns jedoch noch nicht zur Verfügung steht. Bis diese Pooltests anlaufen, wird dreimal pro Woche mittels eines Selbsttests (wie im vergangenen Schuljahr) getestet.

In der ersten Schulwoche führen wir den Selbsttest am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag durch, in den darauffolgenden Wochen jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag.

Für den Zeitpunkt der Pooltests müssen wir noch weitergehende Informationen der entsprechenden Staatsministerien abwarten.

 

Wie läuft der erste Schultag für die neuen Erstklässler ab?

 

Aus Gründen des Infektionsschutzes muss der erste Schultag in diesem Schuljahr anders ablaufen als sonst.

 

Konkret bedeutet das:

  • Das neue Schulkind kommt mit einer Begleitperson zur Schule.
  • Für das Kind muss ein aktueller negativer Coronatest vorgelegt werden oder es muss vor Ort einen Selbsttest machen.
  • Die Kontaktdaten müssen angegeben werden.
  • Nach einer kurzen gemeinsamen Begrüßung gehen die Kinder mit der Lehrkraft ins Klassenzimmer (die Begleitpersonen dürfen in diesem Jahr leider nicht mit)
  • Die Begleitpersonen haben die Möglichkeit, auf dem Schulhof zu warten, oder sie verlassen das Schulgelände
  • Um 11 Uhr kommen die Kinder mit der Lehrkraft an die Schultür, wo sie von den Eltern wieder in Empfang genommen werden.

 

Musikalische Darbietungen in Gesangsform oder mit Blasinstrumenten in geschlossenen Räumen und eine Bewirtung mit Speisen und Getränken sind in diesem Schuljahr leider nicht möglich.

 

Im Einzelnen:

Da der Mindestabstand von 1,5 m zwischen einzelnen Hausständen eingehalten werden muss, können wir nur eine Begleitperson pro Schulkind zulassen.

Zum Zweck der Kontaktpersonenermittlung im Fall einer festgestellten Infektion mit dem Coronavirus oder eines Verdachtsfalles müssen wir die Kontaktdaten der anwesenden Teilnehmer/innen dokumentieren. Bitte füllen Sie dazu das ausliegende Formular aus.

Die Teilnahme an der Schuleingangsfeier und am Präsenzunterricht ist auch für Erstklässlerinnen und Erstklässler nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses möglich. Bitte lassen Sie daher Ihr Kind möglichst schon vor dem 14. September 2021 in einem Testzentrum, einer Teststation oder einer Apotheke testen, so dass Sie am ersten Schultag einen gültigen negativen Testnachweis (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest) vorlegen können.

Wenn kein negativer und noch gültiger Testnachweis vorgelegt wird, müssen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 einen von der Schule gestellten Selbsttest durchführen (hierfür gibt es in jedem Schulhaus die Möglichkeit, den Selbsttest unter Aufsicht der Schule durchzuführen, ggf. mit Unterstützung der Begleitperson) oder das Schulgelände mit der Begleitperson wieder verlassen.

Im Falle eines positiven Ergebnisses muss das betroffene Kind von anderen Personen isoliert werden und sich unverzüglich mit der Begleitperson nach Hause begeben.

 

Auf dem gesamten Schulgelände besteht in Gebäuden und geschlossenen Räumen Maskenpflicht. Kinder im Grundschulalter dürfen auch eine textile Mund-Nase-Bedeckung (sog. Alltags- oder Communitymaske) nutzen; das Gesundheitsministerium empfiehlt jedoch auch für sie das Tragen medizinischer Masken (sog. OP-Masken). Für Erwachsene gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Kinder sind bis zum 6. Geburtstag von der Tragepflicht befreit.

 

Wir appellieren dringend an die teilnehmenden Erwachsenen, nur vollständig geimpft, genesen oder getestet an der Schuleingangsfeier teilzunehmen. Eine Nachweispflicht gegenüber der Schule besteht nicht.

 

Wir danken ganz herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr!

 

Herzliche Grüße,

Julia Schuck, R´in und alle Lehrerinnen und Lehrer

 

 

Weitere Informationen können Sie auf der Homepage des KM www.km.bayern.de nachlesen.

(Stand 09.09.2021)

 

Materialliste 1. Klassen 21-22

Materialliste 2. Klassen 21-22

Materialliste 3. Klassen 21-22

Materialliste 4. Klassen 21-22

Busplan Hinfahrten 21-22

 

 

Unsere Schulhäuser:

 

Schöllkrippen
Westerngrund
Kleinkahl
Wiesen
Obere Schulstr. 10 Schulstr. 4 Kirchstr. 15 Dr.-Frank-Str. 15
63825 Schöllkrippen 63825 Westerngrund 63828 Kleinkahl 63831 Wiesen
Tel: 06024-3226 Tel: 06024-1642 Tel: 06024-3225 Tel: 06096-240
Fax: 06024-633053 Fax: 06024-637924 Fax: 06024-635577 Fax: 06096-240

 

Unterrichtszeiten:

8.00 - 8.45

8.45 - 9.30

9.45 - 10.30

10.30 - 11.15

11.30 - 12.15

12.15 - 13.00

 

Unterrichtszeiten:

7.45 - 8.30

8.30 - 9.15

9.30 - 10.15

10.15 - 11.00

11.15 - 12.00

12.00 - 12.45

 

Unterrichtszeiten:

8.00 - 8.45

8.45 - 9.30

9.45 - 10.30

10.30 - 11.15

11.30 - 12.15

12.15 - 13.00

 

Unterrichtszeiten:

8.15 - 9.00

9.00 - 9.45

10.00 - 10.45

10.45 - 11.30

11.45 - 12.30

12.30 - 13.15

       

 

 

 

         Die Klasseneinteilung für das Schuljahr 2021/22 steht noch nicht fest.